Sie befinden sich hier: | Rezepte


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
Rezepte vom 05.02.2018
 

Prinz Eisenherbst (vegan)

Zutaten: (für 4 Personen)

2 Rote-Beete-Knollen (mittelgroß)
1 Zwiebel
1 Möhre
1 Petersilienwurzel (ca. die Größe einer Möhre. Alternativ: 1 Pastinake)
1 Stange Porree
1 kl. Birne
2 Zehen Knoblauch
Tomatenmark
Sonnenblumenöl, Wasser
Gewürze:
Kräutersalz, Paprika edelsüß gemahlen, bunter Pfeffer (Mühle)
1 handvoll Kerne, geröstet (z.B. SB-, Kürbis-, Pinienkerne)

1,5 Tassen Hirse
3 Tassen Wasser
1 gestr. EL Gemüsebrühe instant
Koriander gemahlen
Sonnenblumenöl

Alle Zutaten: bio/regional

Zubereitung:

Für das Gemüse:
In einer trockenen großen Pfanne die Kernemischung kurz rösten,
herausnehmen und beiseite stellen. In die nun bereits warme Pfanne ca. 2
EL Sonnenblumenöl geben, die geschälte Rote Beete und die Zwiebel in
sehr kleine Würfel schneiden und darauf verteilen.
Möhre und Petersilienwurzel ungeschält ebenfalls sehr klein würfeln und
in die Pfanne geben, danach den kleingeschnittenen Porree und die Birne
(auch klein gewürfelt, ungeschält), zuletzt den Knoblauch hinzupressen.
Mit ca. 2EL Tomatenmark, 1-2 gestr. TL Kräutersalz und gemahlenem bunten
Pfeffer nach Geschmack würzen.
Alles vermengen und bei mittlerer Hitze unter mehrmaliger Zugabe von
etwas Wasser so lange bei offener Pfanne schmurgeln, bis die Rote-Beete
al dente gegart ist und das Gemüse sich gut miteinander verbunden hat.
Ich empfehle ca. 45 min. Garzeit; hin und wieder etwas umrühren.

Für die Hirse:
Hirse und Wasser mit den angegebenen Gewürzen vermischen, kurz aufkochen
lassen und auf der ausgeschalteten Herdplatte quellen lassen, bis das
Gemüse servierbereit ist. Mit einem EL Sonnenblumenöl verfeinern und mit
einer Gabel auflockern.

Beides auf Tellern anrichten und die gerösteten Kerne darüberstreuen.
Soweit vorhanden nach Belieben mit etwas Blattgrün der Roten Beete
verzieren (es eignet sich hierfür auch Petersilie, Kresse, oder
Basilikum).

Guten Appetit!

Quelle: www.bio-rezeptwettbewerb.de