Sie befinden sich hier: Startseite


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
 
Aktuelles
Revision der Öko-Verordnung
Zustimmung nur mit Verbesserungen Bundesregierung muss erreichte Fortschritte ausbauen, um eigene Ziele zu erreichen
Die Verhandlungsführer der europäischen Mitgliedsstaaten, von EU-Kommission und -Parlament haben einen technisch bereinigten Gesetzentwurf zur Revision der EU-Öko-Verordnung vorgelegt, der am kommenden Montag (20.11.) im Sonderausschuss Landwirtschaft des EU-Agrarrates vorentschieden werden soll. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), kommentiert

 
Aktuelles
Reparieren statt wegschmeißen!
Rekordbeteiligung bei der Europäischen Woche der Abfallvermeidung vom 18. bis zum 26. November 2017: Zeichen setzen gegen Wegwerfmentalität
Am Samstag, den 18.11.2017 beginnt die Europäische Woche der Abfallvermeidung - Europas größte Kommunikationskampagne zu Abfallvermeidung und´Wiederverwendung. Das Jahresmotto: "Gib Dingen ein zweites Leben - Reparatur in Deutschland stärken". Auch im achten Kampagnenjahr kann die Aktionswoche einen Teilnehmerrekord verzeichnen: Über 1.000 Aktionen finden 2017 in ganz Deutschland statt.

 
Aktuelles
Initiative Zu gut für die Tonne!
- des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
Haltbarkeit von Lebensmitteln wird von Verbraucherinnen und Verbrauchern sehr unterschiedlich beurteilt. Die Initiative Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft klärt über das Thema auf.

 
Aktuelles
Ob Glühwein oder Schmalzkuchen
Vegane Weihnachtsmärkte haben einiges zu bieten
Die Nachfrage nach tierleidfreien Geschenkideen und pflanzlichen weihnachtlichen Leckereien steigt. In diesem Jahr finden bundesweit 16 vegane Weihnachtsmärkte statt. Das sind mehr als je zuvor. ProVeg (ehemals Vegetarierbund Deutschland) informiert über die diesjährigen Termine.

 
Aktuelles
Neue Studie belegt
Bio kann einen wichtigen Beitrag zur Welternährung leisten
Eine weltweite Umstellung auf biologischen Landbau kann zu einem umfassend nachhaltigen Ernährungssystem beitragen, wenn sie mit weiteren Massnahmen kombiniert wird. So gilt es etwa, den hohen Konsum tierischer Produkte zu reduzieren, weniger Kraftfutter in der Tierhaltung einzusetzen und Nahrungsmittelabfälle zu vermeiden. Ein solches Ernährungssystem hat positive Auswirkungen auf wichtige Umweltaspekte wie Treibhausgasemissionen, Überdüngung und Pestizidverbrauch - und führt trotz biologischer Bewirtschaftung nicht zu einem höheren Landverbrauch. Dies belegt eine neue Studie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau FiBL, die soeben in der renommierten Fachzeitschrift "Nature Communications" publiziert wurde.

 
Aktuelles
BIO-Adventskalender 2017
Gewinnen Sie mit etwas Glück tolle Preise in Bio-Qualität auf www.bio-hamburg.de
Der Herbst hat uns in den letzten Tagen bereits mit brausenden Stürmen und "Schmuddelwetter" begrüßt. Die Natur stellt sich auf die Winterzeit ein und man sehnt sich nach Kerzenlicht und Gemütlichkeit. Schneller als man denkt, steht dann schon die Adventszeit vor der Tür. Auch in diesem Jahr gibt es ab dem 01. Dezember wieder den Bio-Adventskalender des Ökomarkt Vereins auf www.bio-hamburg.de und damit 24 Türchen für Bio-Liebhaber zu entdecken.

 
Aktuelles
"Ernährungsdemokratie jetzt!"
Bundesweites Netzwerk von Ernährungsräten gegründet
Unter dem Motto "Ernährungsdemokratie jetzt!" wurde heute ein Netzwerk von mehr als 40 Ernährungsräten und Ernährungsrats-Initiativen aus dem deutschsprachigen Raum gegründet. Auf dem ersten Kongress der Ernährungsräte trafen sich am Wochenende in Essen Engagierte aus ganz Deutschland, der Schweiz, Österreich und Südtirol. Ihr Ziel: Sie wollen demokratische Ernährungssysteme in den Kommunen aufbauen. Ernährungsräte sind meist aus der Zivilgesellschaft gegründete, beratende Gremien der Städte. Sie stellen den Dialog zwischen Politik, Verwaltung, Landwirten, Händlern, Verbrauchern und Gastronomen her, um die Lebensmittelversorgung in den Städten zukunftsfähig und gerecht zu gestalten.

 
Buch- und Film-Tipps|Interessante Sachbücher
Das Ende der Natur
Die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür
In Deutschland ist die Natur doch noch in Ordnung? Wir Deutschen sind vorbildliche Naturschützer? Weit gefehlt. Zahllose Wiesen- und Ackerpflanzen, Insekten und Vögel gehörten bis vor wenigen Jahrzehnten ganz selbstverständlich zu unserer Landschaft. Heute sind viele von ihnen gefährdet oder schon verschwunden.

 
Aktuelles
Riesenandrang bei Hamburgs 1. BIO Running-Dinner
178 begeisterte Hobbyköche schwangen den Kochlöffel im Zeichen von Bio und Nachhaltigkeit
Unter dem Motto "Gemeinsam lecker kochen mit Bio-Produkten für eine ressourcenschonende Ernährung" haben der Ökomarkt Verein, die studentische Organisation oikos sowie rudirockt.de am Samstag, den 11.11.2017 zum 1. BIO-Running-Dinner an der Uni Hamburg eingeladen. "Unsere Idee, junge Erwachsene auf diese Weise mit Spaß und ohne erhobenen Zeigefinger für einen nachhaltigen Konsum von Lebensmitteln zu sensibilisieren, ist voll aufgegangen. Diese Veranstaltung werden wir auf jeden Fall wiederholen." sagte Martina Glauche vom Ökomarkt Verein.

 
Aktuelles
Die Gewinner des Hanse-Umweltpreises 2017
NABU, Globetrotter Stiftung und Dagmar Berghoff zeichneten heute zum 23. Mal Projekte im Natur- und Klimaschutz aus
Am 11. November, gaben Dagmar Berghoff, der NABU Hamburg und die Stiftung Globetrotter Ausrüstung im Beisein von Umweltsenator Jens Kerstan die Gewinner des Hanse-Umweltpreises 2017 für Natur- und Klimaschutz bekannt. Insgesamt 20 Projekte wurden für den Wettbewerb eingereicht. "Es gibt in Hamburg viele spannende Ideen und Projekte zum Schutz von Natur und Klima" , stellt Schirmherrin Dagmar Berghoff fest. "Da fiel die Wahl der Preisträger wirklich nicht leicht."

 
   1 - 10     von 1133