Sie befinden sich hier: | Aktuelles


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
Aktuelles vom 05.06.2018
 

STADTRADELN Fahrrad-Mitmachaktion für Klima und saubere Luft

Gemeinsam in die Pedale treten und Fahrradkilometer sammeln. Aktion STADTRADELN erstmals auch in Hamburg

Erstmals ist Hamburg in diesem Jahr bei der internationalen Aktion STADTRADELN dabei. Die Aktion, ausgerichtet vom Klima-Bündnis, läuft in Hamburg seit dem 28. Mai bis zum 17. Juni. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Ziel ist es, das eigene Auto stehen zu lassen und für die täglichen Wege während der Aktion möglichst ausschließlich das Fahrrad zu nutzen.

Fahrrad-Mitmachaktion für Klima und saubere Luft

Radfahren wird in unserer Stadt immer beliebter, nicht nur in der Freizeit, sondern auch auf dem Weg zur Arbeit oder zur Ausbildungsstätte - direkt von Tür zu Tür oder in Kombination mit Bussen und Bahnen. Davon profitieren nicht nur die Menschen in unserer Stadt, sondern auch Unternehmen, denn ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen nicht mehr im Stau und sind nachweislich gesünder und höher motiviert.

Die Freie und Hansestadt Hamburg macht sich für eine bessere Luftqualität stark und möchte mehr Menschen zum Umstieg auf klimafreundliche und abgasfreie Verkehrsmittel bewegen. Deswegen haben wir in diesem Jahr die internationale Kampagne STADTRADELN auch nach Hamburg geholt, um einen aktiven Beitrag zu Klimaschutz und Luftgüte zu leisten.

Anmeldungen sind unter www.stadtradeln.de/hamburg möglich. Mitmachen können alle Menschen, die in Hamburg wohnen, arbeiten oder studieren.

Senator Jens Kerstan: "Hamburg macht erstmals beim STADTRADELN mit. Das ist eine gute Sache, denn jeder Kilometer, der mit dem Rad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, entlastet unsere Straßen und die Umwelt. Die Aktion ist ein ganz konkreter Beitrag gegen schmutzige Abgase und für den Klimaschutz in unserer Stadt. Ich kann nur jeden dazu ermuntern, jetzt den Schwung des Frühjahrs zu nutzen und sich gleich für die Aktion anzumelden."

Tagesschausprecher und Radsportler Thorsten Schröder unterstützt ebenso wie die Moderatorin der NDR-Landpartie Heike Götz die Hamburger STADTRADELN-Aktion 2018 - aus ihrer jeweils ganz persönlichen Sichtweise:

Thorsten Schröder (Tagesschausprecher): "Rad fahren macht den Kopf frei, und ganz nebenbei kann man jeden Stau umfahren, das ist der beste Start in den Arbeitstag. Und es ist auch gut für die eigene Fitness und die Umwelt. Das STADTRADELN ist die beste Gelegenheit, damit anzufangen. Und je mehr Menschen auf dem Fahrrad unterwegs sind, desto deutlicher wird, dass die Stadt zwar auf einem guten Weg ist, aber noch viel getan werden muss."

Heike Götz (NDR-Moderatorin): "Für den NDR bin ich als Genuss- und Entdeckungsradlerin unterwegs. Radfahren macht Spaß und es ist ein ganz anderes Erlebnis, als schnell mit dem Auto von A nach B zu fahren. Man spürt den Wind auf der Haut oder die Sonne, hört Vogelgezwitscher und riecht den Raps. Und man kann so viel am Wegesrand entdecken! Nach so einer "Landpartie" per Rad ist man wunderbar erschöpft - aber zufrieden. Auch wenn ich privat mit dem Fahrrad unterwegs bin, freue ich mich immer wieder, die Umgebung mit allen Sinnen wahrzunehmen. Nehmen Sie am STADTRADELN teil, denn eine "Landpartie" kann man auch in der Stadt machen."

Hamburgs Radverkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue: "Ich fahre selbst so oft es geht mit dem Rad zur Arbeit und freue mich deshalb auch persönlich, dass wir mit den Velorouten jetzt schnelle und komfortable Verbindungen in die Innenstadt ausbauen. Auch in den Bezirken tut sich viel. Deshalb wünsche ich mir, dass möglichst viele Menschen beim STADTRADELN teilnehmen und selbst erleben, wie sich unsere Stadt verändert."

Johanna Drescher, ADFC Landesverband Hamburg: "Wir freuen uns, dass auch Hamburg jetzt am STADTRADELN teilnimmt. Denn die Aktion belohnt Menschen, die in der Stadt das Fahrrad nutzen - und das ist natürlich ganz in unserem Sinne. Eine noch größere Belohnung wären natürlich bessere Radfahrbedingungen auf Hamburgs Straßen. Hier werden wir der Stadt weiter auf die Finger schauen und nicht locker lassen, bis Hamburg endlich fahrradfreundlich ist."

Über STADTRADELN

Im Mittelpunkt des STADTRADELNS steht der Teamgeist, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit. Schon zwei Personen können sich als Team anmelden. Alternativ können einzelne Radlerinnen und Radler dem "Offenen Team" beitreten, das es in jeder Kommune gibt. Die gefahrenen Kilometer werden gezählt und am Ende die besten Teams und erfolgreichsten Radlerinnen und Radler Hamburgs ermittelt. Die Siegerehrung ist für den Sommer 2018 geplant.

Über MOVE

STADTRADELN ist ein Baustein der Initiative MOVE Hamburg, mit der die Behörde für Umwelt und Energie die Hamburger Wirtschaft bei der Umsetzung innovativer, umweltfreundlicher Mobilitätskonzepte unterstützt.

Weitere Informationen zum STADTRADELN unter www.stadtradeln.de/hamburg sowie zum Projekt MOVE unter www.hamburg.de/move.


Pressemitteilung der Behörde für Umwelt und Energie vom 6. April 2018