Sie befinden sich hier: | Aktuelles


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
Aktuelles vom 09.04.2018
 

Essen der Zukunft - Wie werden wir alle satt?

Filmvorführung und Podiumsdiskussion zu den Möglichkeiten einer nachhaltigen Ernährung

Der Ökomarkt Verbraucher- und Agrarberatung e.V. und der eco.career.service laden am 09. Mai 2018 um 19 Uhr zur ersten gemeinsamen Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Reihe "Film, Food, Finanz - Grüne Themen in Szene gesetzt" in das "Kleine Schanzenforum" ein.

Unter dem Motto "Essen der Zukunft -Wie werden wir alle satt?" beginnt die Veranstaltung mit einer 30-minütigen Kurzfassung des Filmes "10 Milliarden" von Valentin Thurn. Dem schließt sich eine Podiumsdiskussion an, bei der alle Interessierten gemeinsam mit den ExpertInnen über alte und neue Anbau- und Ernährungsweisen diskutieren können.

Wie tragen der ökologische Landbau, die solidarische Landwirtschaft, Permakultur, Vertical Farming oder samenfestes Saatgut zu einer ressourcenschonenden Ernährung bei? Wie kann eine bessere Tierhaltung aussehen oder sollten wir uns zukünftig sogar fleischfrei ernähren? Das Wissen dazu liefern die folgenden Podiumsgäste:

  • Ulf Schönheim, Regionalwert AG

  • Stefanie Engelbrecht , Minitopia Wilhelmsburg

  • Fiete Matthies, Wildwuchs Brauwerk Hamburg

  • Martina Glauche, Ökomarkt e. V.


  • Moderation: Jan Sachau, ecoplanfinanz

    Alle Teilnehmenden können sich außerdem an einem Büffet mit köstlichen Bio-Produkten aus der Region stärken.

    WANN
    Mittwoch, 09. Mai 2018
    19.00 Uhr

    WO
    Kleines Schanzenforum
    Susannenstraße 21A
    20357 Hamburg

    Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten!

    In Kooperation mit dem Zukunftsrat Hamburg

    WER WIR SIND

    eco.career.service
    Mit dem eco.career.service bietet der Finanzdienstleister ecoplanfinanz Studierenden und Absolventen die Möglichkeit, sich unabhängig zum Thema nachhaltige Jobs zu informieren. www.ecoplanfinanz.de

    Ökomarkt Verein
    Der Ökomarkt Verbraucher- und Agrarberatung e.V. ist ein 1986 gegründeter gemeinnütziger Verein, der seinen Schwerpunkt in der Förderung des Ökologischen Landbaus - besonders in der Region - sieht. Er berät VerbraucherInnen zu einer genussvollen, gesundheitsbewussten und umweltverträglichen Ernährungsweise mit Bio-Produkten. Im Rahmen seiner Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit bietet der zum Beispiel das Verbraucherportal www.bio-hamburg.de sowie eine Vielzahl von Seminaren, Workshops und Exkursionen für unterschiedliche Zielgruppen an.

    Der Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes "Bio gemeinsam entdecken" des Ökomarkt Vereins statt. Das Projekt ist ein vielfältiges Bildungsangebot mit Aktionsständen und Workshops zum Thema Nachhaltiger Konsum für junge Erwachsene in Hamburg und Schleswig-Holstein. Das Projekt informiert Studierende und Auszubildende in Berufsschulen und Universitäten aber auch VerbraucherInnen auf Messen, Hoffesten und anderen Events darüber, dass jedes Lebensmittel seinen gerechtfertigten "Wert" hat. Bei allen Modulen gibt der Ökomarkt e.V. Anregungen, wie der Konsum von Bio-Produkten auch mit einem kleinen Budget möglich ist, z. B. durch Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, den bewussten Konsum von tierischen Produkten und den Einsatz von regionalen und saisonalen Bio-Lebensmitteln.


    Das Projekt "Bio gemeinsam entdecken" wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) sowie aus Erträgen der Lotterie BINGO! Die Umweltlotterie.

    Nähere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter
    www.bio-hamburg.de in der Rubrik "Bio für junge Erwachsene".