Sie befinden sich hier: | Aktuelles


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
Aktuelles vom 06.03.2018
 

Fach- und Verbrauchermesse hamburg.bio 2018

Messe hamburg.bio zum zweiten Mal in der Handelskammer

Am 7. und 8. April 2018 macht die hamburg.bio die Handelskammer Hamburg zum Treffpunkt für Bio-Profis, Bio-Fans und solche, die es werden wollen. Rund 50 Bio-Lebensmittelhandwerker, -Erzeuger und Initiativen präsentieren, was die Bio-Stadt Hamburg und die Metropolregion zu bieten haben - nämlich jede Menge Bio-Köstlichkeiten, wichtige Projekte und spannende Hintergrundinformationen.

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr findet am 7. und 8. April bereits die zweite hamburg.bio Messe statt, die wieder durch die Freie und Hansestadt Hamburg gefördert wird. Location ist erneut der Börsensaal der Handelskammer Hamburg - beste Voraussetzungen für gute Atmosphäre und regen Andrang am Messe-Wochenende. "Wir richten uns bewusst sowohl an professionelle Akteure der Bio-Branche als auch an alle Bürgerinnen und Bürger", erläutert Karl Wolfgang Wilhelm, Vorstand des Vereins hamburg.bio, der Veranstalter der gleichnamigen Messe ist.

In der Tat bietet die hamburg.bio beides: Kulinarische Entdeckungen wie Kaffee, Wein und Gewürze, bestes Lebensmittelhandwerk von Bäckern, Metzgern, Käsereien und Molkereien - alles selbstverständlich regional erzeugt und in Bio-Qualität. Wer zukünftig mehr davon genießen möchte, entdeckt beispielsweise Angebote von Bio-Lieferdiensten. Dazu gibt es ein umfassendes Rahmenprogramm mit Infos rund um die Themen Bio-Ernährung, Kontrolle und Nachhaltigkeit; so bieten zum Beispiel die Anbauverbände des ökologischen Landbaus Anknüpfungspunkte für alle, die mehr über die Erzeugung auf Feld und Hof erfahren möchten.

Für die professionell in der Bio-Branche aktiven Fachbesucher bietet die hamburg.bio eine willkommene Möglichkeit, bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. Ein besonderer Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema Außer-Haus-Verpflegung und Großverbraucher. "Die hohe Mobilität der Gesellschaft bewirkt, dass die Verpflegung außer Haus immer mehr an Bedeutung gewinnt", erläutert hamburg.bio Vorstand Wilhelm. "Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Bio-Stadt Hamburg ist der Austausch von Informationen über regionale Sortimente und Verfügbarkeiten einerseits und die Potenziale aktiver Nachfrager andererseits für beide Seiten von großer strategischer Bedeutung." Ein attraktives, kostenfreies Rahmenprogramm mit zahlreichen Veranstaltungen für Verbraucher und Fachbesucher rundet das Angebot der hamburg.bio ab. Bereits am Vortag der Messe, dem 6. April findet der hamburg.bio-Kongress in der der Katholischen Akademie statt. Thema: "ökologisch wirtschaften - Kür oder Muss?". Er richtet sich ebenfalls an alle Interessierten.

Zum Verein hamburg.bio haben sich mehr als 20 Bio-Unternehmen aus der Metropolregion Hamburg zusammengeschlossen. Impuls zur Gründung war der Beitritt Hamburgs zum Bio-Städte-Netzwerk. Ziel des Vereins ist es, die Freie und Hansestadt Hamburg auf dem Weg zu mehr Bio partnerschaftlich zu begleiten und tatkräftig zu unterstützen. Neben Messe und Kongress präsentieren sich der Verein und seine Mitglieder im Aktionsmonat September 2018 gemeinsam mit der Klimawoche und vernetzen Bio-Akteure in der Region.

WO:
Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg
WANN:
07. April 2018, 10-18 Uhr
08. April 2018, 10-17 Uhr

Eintritt: 5 €

www.hamburg.bio

Pressemitteilung hamburg.bio e. V. vom 06.03.2018