Sie befinden sich hier: Startseite


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
 
Aktuelles
Heldenmarkt 2019
Für alle, die was merken
Auf dem Heldenmarkt Hamburg im Cruise Center Altona haben die Besucher*innen die Möglichkeit, sich zu informieren, zu probieren und natürlich auch einzukaufen. Ob Lebensmittel, Mode, Kosmetik, Wohnen, Mobilität oder Geldanlagen - hier ist garantiert für jeden was dabei. Neben Verkaufsständen erwartet die Besucher*innen ein spannendes Rahmenprogramm mit Kochshows, Vorträgen und tollen Aktionen.

 
Aktuelles
Wir haben es satt!
Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen - Bauern bei Klimaschutz unterstützen!
Unter dem Motto 'Wir haben es satt - Essen ist politisch!' ruft ein breites Bündnis von mehr als 50 Organisationen aus Landwirtschaft und Zivilgesellschaft zum Protest auf. Zehntausende Menschen - Bauern, Imker, Bäcker und viele engagierte Bürger aus Stadt und Land - werden sich am 19. Januar im Berliner Regierungsviertel lautstark für eine zukunftsfähige Agrarpolitik einsetzen.

 
Aktuelles
Absichtliches Foulspiel an Klima und Natur
RWE-Chef Schmitz ist "Dinosaurier des Jahres 2018"
Angesichts der Umwelt-Fehlleistungen etwa in der Landwirtschaft und beim Verkehr hätte der NABU 2018 ganze Dinosaurierherden vergeben können. Beim Streit um die Braunkohle und den Hambacher Wald zeigte RWE-Chef Schmitz aber, dass an ihm als Umwelt-Dinosaurier kein Weg vorbei geht.

 
Aktuelles
Deutsche wollen mehr staatlichen Schutz für den Wald
82 Prozent der Deutschen fordern laut einer Forsa-Umfrage, dass Bund, Länder und Kommunen sich entschiedener für den Wald als natürlichen Lebensraum einsetzen
Die Deutschen empfinden den Wald als besonders schützenswert. Für 91 Prozent der Befragten ist der Wald als Lebensraum für Pflanzen und Tiere sehr wichtig. Das zeigt eine neue Forsa-Umfrage, die von der Naturwald Akademie in Auftrag gegeben wurde.

 
Aktuelles
Landwirtschaftliche Modelle mit revolutionärem Potenzial
Tagung Biointensive Landwirtschaft, Marketgardening, Mikrofarming
"Neue Konzepte für eine agrarökologische und zukunftstaugliche Landwirtschaft". Unter diesem Motto kamen Anfang der Woche 200 Interessierte aus ganz Deutschland sowie Dänemark, Luxemburg, Niederlande, Schweden und England zu einer Tagung über Biointensive Landwirtschaft und Marketgardening an die Universität Kiel.

 
Aktuelles
NABU-Projekt will mehr Bio-Anbaufläche in Deutschland schaffen
Bundesumweltministerin Schulze ist neue Schirmherrin von "Gemeinsam Boden gut machen"
Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist seit dem heutigen Donnerstag Schirmherrin des NABU-Projekts "Gemeinsam Boden gut machen". Mit dieser Initiative unterstützt der Umweltverband Landwirte, die von konventionellem Anbau auf Öko-Landbau umsteigen wollen. Bisher konnte deutschlandweit eine Fläche von fast 10.000 Hektar, in etwa die Größe der Insel Sylt, umgestellt werden.

 
Aktuelles
Alternative Weihnachtsmärkte 2018
Unsere Empfehlungen für Hamburg und Umgebung
In ganz Hamburg werden die Holzhütten aufgestellt, Tannenzweige auf dem Boden verteilt und Lichterketten angeschlossen: Die Weihnachtsmarktsaison hat eröffnet! Dieses Jahr haben wir für euch die schönsten, nachhaltigsten und kreativsten Weihnachtsmärkte zusammengetragen, damit ihr ökologisch in die Adventszeit starten könnt.

 
Aktuelles
HAW Goes Green
Erste Nachhaltigkeitswoche an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften
In der Woche vom 03.12 bis 07.12.2018 findet unter dem Motto "HAW goes Green" die Nachhaltigkeitswoche der HAW-Bergedorf statt. In diesem Zeitraum erwarten euch auf dem Campus Bergedorf spannende Vorträge, Workshops, Verkostungen und vieles mehr.

 
Buch- und Film-Tipps|Interessante Sachbücher
Slowfood Genussführer 2019/20
Unsere besten Restaurants und Gasthäuser in Deutschland
¯Der Genussfhrer ist der Kompass zu den >Guten normalen

 
Buch- und Film-Tipps|Interessante Sachbücher
Genial Lokal
So kommt die Ernähungswende in Bewegung: Mit einem Leitfaden zur Gründung von Ernährungsräten
Bioäpfel aus Argentinien, Brotteiglinge aus Litauen, Erdbeeren aus China. Essen hat meist eine weite Reise hinter sich, ehe es auf unseren Tellern landet. Längst ist es das Produkt einer global agierenden Agrar- und Lebensmittelindustrie. Das ist ökologischer Irrsinn und es macht arm: Menschen im globalen Süden im Wortsinn; die im globalen Norden an Wahlfreiheit und Mitbestimmungschancen.

 
   1 - 10     von 1275