Sie befinden sich hier: | Bio-Betriebsportraits | Obsthöfe


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
 
Bio-Betriebsportraits|Obsthöfe
Obsthof Familie Quast
Einmalige Kulturlandschaft auf Finkenwerder
Auf der schönen Elbinsel Finkenwerder wird auf dem Obsthof der Familie Quast bereits in der dritten Generation Obstbau betrieben. Durch die extensive Bewirtschaftung der Obstanlagen erhalten die Quasts direkt in Hamburg eine Kulturlandschaft, deren einmaliger Charakter im konventionellen Anbau immer weiter zurückgedrängt wird.

 
Bio-Betriebsportraits|Obsthöfe
Obsthof Hottendorf
Hort des Finkenwerder Herbstprinzen
Seit 1985 wird auf dem Obsthof Hottendorf im Kehdinger Land Obst nach Biolandrichtlinien angebaut. Von traditionell, extensiv genutzten Hochstämmen bis hin zu modernen intensiven Anlagen erwächst alljährlich ein vielseitiges Sortiment an Äpfeln und Birnen.

 
Bio-Betriebsportraits|Obsthöfe
Obsthof zum Felde
Ein Naturland-Familienbetrieb
Der Hof der Familie zum Felde befindet sich im Herzen des Alten Landes. Seit mehreren Generationen wird hier traditionell Obst angebaut. Vornehmlich Äpfel, Kirschen, Pflaumen und Birnen.

 
Bio-Betriebsportraits|Obsthöfe
Obsthof im Ostebogen
Idyll an der Niederelbe
Im Jahr 2002 übernahm Jörg Ahrens den Obsthof im Ostebogen. Nach dem Kauf begann er mit der Umstellung auf den biologisch-dynamischen Anbau.

 
Bio-Betriebsportraits|Obsthöfe
Rolker Ökofrucht GmbH
Was als Wagnis begann...bringt gesunde Früchte aus dem Norden
Vor fast 30 Jahren übernahm Peter Rolker nach seinem Gartenbau-Studium den Obstbaubetrieb seiner Eltern im Alten Land. Zusammen mit seiner Frau Petra, die ebenfalls Dipl.-Ingenieurin für Gartenbau ist, wagte er 1990 den ökologischen Anbau. Heute ist die Rolker Ökofrucht GmbH der größte private Obstgroßhändler im Bioapfel-Bereich Deutschlands und des deutschsprachigen Auslands.

 
   1 - 5     von 5