Sie befinden sich hier: |


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
Aktuelles
 

1. BIO Running-Dinner an der Uni Hamburg

Gemeinsam lecker kochen mit Bio-Produkten für eine ressourcenschonende Ernährung

Der Ökomarkt Verein und oikos Hamburg laden gemeinsam mit rudirockt.de am Samstag, den 11.11.2017 zum 1. BIO Running-Dinner an der Uni Hamburg ein. Jeder Teil des 3-Gänge-Menüs wird an einem anderen Ort serviert. Die After-Dinner-Party findet in der Pony Bar, einem Café für Studierende, das sich nachts in das kleinste Kulturzentrum Hamburgs verwandelt, am Allende-Platz statt. Teilnehmen können aber nicht nur Studierende, sondern alle, die Spaß am Kochen und Schlemmen haben. Die Teilnehmenden sind aufgerufen, ihren Gang mit Bio-Produkten zuzubereiten. Nach Möglichkeit sollte vegetarisch oder vegan gekocht werden sowie regionale und saisonale Bio-Produkte verwendet werden.

Aktuelles
 

Menu for Change

Slow Food startet internationale Kampagne zum Thema Klimawandel und Ernährung

Vom internationalen Slow-Food-Kongress in China ruft Slow Food sein internationales Netzwerk zum Engagement auf: "Wir müssen das Lebensmittelsystem ändern, um den Klimawandel abzumildern," so Slow-Food-Gründer Carlo Petrini in China vor 400 Delegierten. Im Kontext von Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion sind Klimaveränderungen ein längst erkanntes, zentrales Problem. Deshalb stellt Slow Food das Thema ins Zentrum seiner Arbeit und wird sich im Zuge der Kampagne "Menu for Change - mit Genuss und Verantwortung gegen den Klimawandel" über einen Zeitraum von drei Monaten hinweg verstärkt mit dem Thema Klimawandel und Ernährung auseinandersetzen.

Aktuelles
 

Veggienale 2017

Ökologisch, vegan & fair? Aber bitte mit Spaß!

Wie kann ich im Alltag nachhaltig leben und mich vegan und gesund ernähren? Bei der FairGoods und Veggienale am 21. und 22. Oktober 2017 dreht sich alles um diese und weitere Fragen zur ökologischen und veganen Lebensweise in der Sporthalle in Hamburg-Alsterdorf. Auch der Ökomarkt Verein ist mit dabei und demonstriert, wie eine vegane Ernährung ökologisch und regional möglich ist.