Sie befinden sich hier: | Buch- und Film-Tipps | Öko-Thriller


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
 
Buch- und Film-Tipps|Öko-Thriller
Gut essen
von Ullrich Wegerich
Eine junge Frau erhängt sich in einer Regennacht an einer Spreebrücke im Berliner Tiergarten. Die Kripo ermittelt und stellt fest, dass die Studentin Elena Reichenberger für die Verbraucherschutzorganisation fair food aktiv war. Aber sie war auch die Tochter von Prof. Reichenberger-Stein, dem mächtigen Chef von EAT WELL, einer bedeutenden Lobbyorganisation der Nahrungsmittelindustrie. Am folgenden Morgen wird die Leiche eines führenden Managers von EAT WELL im Wannsee gefunden. Und die Luxuslimousine eines anderen Managers geht in Flammen auf. Die Polizisten kommen einem großangelegten Nahrungsmittelskandal auf die Spur. Es geht um hunderte Millionen Euros...

 
Buch- und Film-Tipps|Öko-Thriller
Erdenkinder
von Günter Neuwirth
Der Großbauer Josef Lehner gestattet der Ökokommune "Erdenkinder" auf seinem Grundstück ein Jurtendorf zu errichten. Die Erdenkinder protestieren vor dem benachbarten Kohlekraftwerk Dürnfeld gegen den Klimawandel und praktizieren durch ein Leben ohne Strom und Erdöl einen alternativen Lebensweg fernab der Ressourcenverschwendung. Nach Josef Lehners Plänen entsteht eine auf den Prinzipien der Permakultur beruhende blühende Landwirtschaft.

 
Buch- und Film-Tipps|Öko-Thriller
Tatort Klimawandel: Täter, Opfer und Profiteure einer globalen Revolution
von Bernhard Pötter
Zwei Jahre lang recherchierte der Journalist Bernhard Pötter überall auf der Erde, um Spuren im globalen Kriminalfall Klimawandel zu sichern. Pötters Reise zu den Tatorten des Klimawandels vermittelt uns eine sehr konkrete Vorstellung von der »globalen Revolution«, die uns bevorsteht. Nach all den wissenschaftlichen Studien ein politisches Buch - spannender als jeder Krimi.

 
Buch- und Film-Tipps|Öko-Thriller
Das Tahiti Projekt
von Dirk C. Fleck
Cording, ehemals idealistischer Journalist für eines der großen Magazine, ist müde von den vielen Recherchereisen an die zerstörten Orte der Welt, zu denen mittlerweile im Jahr 2022 auch seine Heimatstadt Hamburg gehört. Die Bäume sind abgeholzt, die Pflanzen gentechnisch verändert, die Innenstadt ist für die Arbeitslosen gesperrt.

 
   1 - 4     von 4