Sie befinden sich hier: | Aktuelles


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
 
Aktuelles
Goldener Windbeutel 2014
Erster Hersteller möchte Werbelüge abstellen - Äpfel für "Unser Norden"-Apfelsaft kommen bald wirklich nur noch aus dem Norden - Coop eG kündigt Veränderung an
Der erste Kandidat für den Goldenen Windbeutel 2014 will die Irreführung der Verbraucher stoppen: Nachdem die Verbraucherorganisation foodwatch die Coop eG für den Preis für die frechste Werbelüge des Jahres nominiert hatte, kündigte die Handelsgenossenschaft eine Änderung bei ihrem Bio-Apfelsaft "Unser Norden" an.

 
Aktuelles
Bewusstseinsschärfung für nachhaltigen Konsum
N Klub zeigte Alternativen auf für ein zukunftsfähiges Gleichgewicht zwischen Mensch, Tier und gemeinsamem Lebensraum.
Hamburg, 17. September 2014 - "Wenn der Joghurt wie Apfel-Shampoo schmeckt, stimmt irgendwas nicht." Mit dieser einfachen, aber leicht verständlichen Aussage begrüßte Jens Witt die zahlreichen Gäste des N Klub in den Räumlichkeiten seiner Firma Wackelpeter, des ökologischen Caterers für Schulen und Kitas. Damit gab er der 22. Ausgabe des N Klub, bei der auf Einladung von Gastgeber Tobias Schlegl (ZDF-Aspekte-Moderator) rund 100 Aktivisten, Unternehmensvertreter und Interessierte zum konstruktiven, unterhaltsamen Dialog über Zukunftsfähigkeit zusammenkommen, eine klare Botschaft: Bewusstseinsschärfung.

 
Aktuelles
TTIP: Was kommt da auf uns zu?
Neue Infobroschüre der Verbraucherzentrale
"Chlorhühnchen", "Klonfleisch" und "Genfood" sind seit TTIP in aller Munde. Doch nur wenige Verbraucher wissen, was mit dem Abschluss des Transatlantischen Freihandelsabkommens zwischen den USA und Europa tatsächlich auf ihren Tellern landen könnte. In der aktuellen Infobroschüre "TTIP: Was kommt da auf uns zu?" haben die Ernährungsexperten der Verbraucherzentrale Hamburg das Wichtigste zum Thema zusammengefasst.

 
Aktuelles
Die Zahl der Woche
68.572 Produkte wurden für das deutsche Bio-Siegel registriert, seit es im September 2001 eingeführt wurde.
Jede Woche präsentiert das BMEL interessante Zahlen zu den Themen Ernährung und Landwirtschaft. Die Zahl der Woche - 68.572 Produkte wurden für das deutsche Bio-Siegel registriert, seit es im September 2001 eingeführt wurde.

 
Aktuelles
EU-Kommission lehnt geplante Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA ab
Frankenberger (ÖDP): "Kommission führt Europas Bürgerinnen und Bürger vor!"
Dem aus knapp 230 zivilgesellschaftlichen Organisationen bestehenden Bündnis "Stop TTIPP" wurde am Donnerstag (11.09.14) überraschend von der Europäischen Kommission mitgeteilt, dass die geplante Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen die internationalen Handels- und Investitionsverträge Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) und Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA) nicht zugelassen wird.

 
Aktuelles
Haushalt 2015/2016: Nur 3,20 Euro für den Naturschutz!
NABU bemängelt eklatante Defizite in der finanziellen Ausstattung des staatlichen Natur- und Gewässerschutzes
Am Freitag, 12. September berät der Umweltausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft über den Haushalt 2015/2016. In einem Schreiben an die Ausschuss-Mitglieder hat der NABU jetzt verdeutlicht, dass in dem kommenden Haushalt die finanzielle Ausstattung für den Natur- und Gewässerschutz völlig unzureichend ist.

 
Aktuelles
Mit Blumen und Schlupfwespen gegen die Feinde des Kohls
Im Einklang mit der Natur anstatt Insektizideinsatz
Beim Stichwort Biodiversität denkt man meist an Vielfalt und Schönheit der Arten sowie deren Erhaltung. Die Biodiversität bietet jedoch viel mehr. Durch eine gezielte Förderung ihrer Funktionen kann sie intelligent genutzt werden. Zum Beispiel im Kohlanbau, wo vom FiBL entwickelte Blühstreifen Nahrung für Nützlinge bieten, die den Schädlingen an den Kragen gehen. Kornblumen zwischen Kohlpflanzen

 
Aktuelles
Umweltaktivistin und UN-Friedensbotschafterin zu Gast bei B.A.U.M. Feier
Primatenforscherin Dr. Jane Goodall erhält am 29.09.14 bei der 30-Jahr- Feier von B.A.U.M den Internationalen B.A.U.M.-Sonderpreis 2014 in Hamburg
ersönlich entgegennehmen wird Dr. Jane Goodall den Internationalen Sonderpreis 2014 des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V.. B.A.U.M.-Mitgründer Prof. Dr. Maximilian Gege überreicht die Auszeichnung im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Bestehen von B.A.U.M. am 29.9.2014, 17 Uhr. Das herausragende kammermusikalische Frauen-Quartett Salut Salon gibt am Abend ein Benefizkonzert zu Gunsten des Jane Goodall Instituts Deutschland. Der B.A.U.M.-Sonderpreis geht seit 2004 an Persönlichkeiten, die sich für den internationalen Natur- und Umweltschutz bzw. im sozialen Bereich engagieren.

 
Aktuelles
Deutsche Umwelthilfe kritisiert Hersteller von Kaffee-Kapseln
Schlecht für die Umwelt: Trend zu immer kleineren Verpackungen, die immer mehr Abfall erzeugen
Anlässlich des in Schwerin neu eröffneten neuen Kaffeekapselwerks des Schweizer Lebensmittelkonzerns Nestlé weist die Deutsche Umwelthilfe e. V. (DUH) auf die Umweltschädlichkeit des abfallintensiven und ressourcenineffizienten Verpackungssystems hin. Nach Auffassung der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation sollten Verpackungsmengen durch intelligente Öko-Design-Konzepte verringert werden. Der Trend in der Nahrungsmittelindustrie geht jedoch zunehmend dahin, Produkte in immer kleinere Verpackungen zu portionieren und dadurch immer mehr Abfall zu erzeugen.

 
Aktuelles
SÖL vergibt Karl-Werner-Kieffer-Preis 2014 an Albert Fink
Albert Fink, Mitbegründer der GLS Bank, ist der Preisträger des diesjährigen Karl-Werner-Kieffer-Preises der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL).
Albert Fink, der ökologisch denkende Betriebswirt, hat sich schon früh für eine Förderung der biologischen Landwirtschaft eingesetzt: Dank seines Engagements erhielten Pionierbetriebe des Ökolandbaus bereits in den 60er Jahren Gelder zur Startfinanzierung, darunter Höfe, die heute zu den Leuchtturmbetrieben in Deutschland zählen. Albert Fink ist Mitbegründer der GLS Bank und war dort langjährig als geschäftsführendes Vorstandsmitglied tätig. Außerdem ist er Gründungsmitglied des Saatgutfonds und der Zukunftsstiftung Landwirtschaft.

 
   1 - 10     von 465