Sie befinden sich hier: |


alle Beiträge anzeigen | neue Suche
Aktuelles
 

15.500 Bio-Brotboxen an 240 Hamburger Grund- und Förderschulen verteilt

Die Köchin für nachhaltigen Genuss Sarah Wiener, Bildungssenator Ties Rabe, Hockeyspieler Moritz Fürste und TV-Moderator Bedo frühstückten mit Erstklässlern in der Schule Sternschanze.

Heute erhielten Hamburgs Erstklässler eine gut gefüllte, wieder verwertbare Bio-Brotbox geschenkt. Gut 15.500 Schülerinnen und Schüler an 240 Hamburger Grund- und Förderschulen machten bei dieser Aktion mit.



Aktuelles
 

"Ich bin Fairer Handel"

Faire Woche 2014 vom 12. bis 26. September

Zum 13. Mal findet vom 12.-26. September die Faire Woche statt, die 2014 unter dem Leitspruch "Ich bin Fairer Handel" steht.

Durch verschiedene Veranstaltungen wird der Faire Handel bundesweit in den Mittelpunkt gestellt. Bei rund 5.000 Veranstaltungstagen von Weltläden, Aktionsgruppen, Supermärkten, Kantinen und Einzelpersonen informieren sich fast eine Millionen Menschen über den Fairen Handel. Bei Fairen Probieraktionen, Vorträgen und Gesprächen mit Produzentenvertretern, Fahrradtouren und vielfältigen anderen Aktionsideen wird der Faire Handel erlebbar. Die Akteure verfolgen das gemeinsame Ziel, den Fairen Handel in Deutschland noch stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Auch in Hamburg sorgen engagierte Freiwillige für ein vielfältiges Programm, das von einem fairen Brunch über eine Denkwerkstatt bis hin zu einer Weinverkostung reicht.

Aktuelles
 

Umwelt- und Imkerverbände fordern einen Stopp des Pestizideinsatzes auf Grünland

Bienen finden im Spätsommer keine Nahrung mehr

Der deutsche Verband der Berufsimker (DBIB), der Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (BUND), Greenpeace, Naturschutzbund (NABU) und das Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN Germany) protestieren gegen den Verlust von artenreichem Grünland durch eine intensive landwirtschaftliche Bewirtschaftung. Damit gehen den Bienen im Sommer im ländlichen Raum die letzten Weidegründe verloren. Außerdem verlieren viele weitere Insekten und die letzten Wiesenbrüter ihre wichtigen Lebensräume.

"Wir fordern einen sofortigen Stopp des Pestizideinsatzes auf artenreichem Grünland", erklärt Manfred Hederer, Präsident der deutschen Berufsimker. "Nur so ist es möglich, dass unsere Bienen im Sommer überhaupt noch Nahrung finden", ergänzt der Imker.